Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

0

Die Stimmerzeugung

Die Stimmerzeugung

Bei der Stimmerzeugung werden die Stimmbänder durch die ausströmende Luft in Schwingung versetzt.

Biologie

Schlagwörter

Stimmband, Stimmerzeugung, Kehlkopf, Stimmritze, Rede, Rachen, Schallwelle, Stimme, Klangfarbe, Tiefe Stimme, hohe Stimme, Vibration, Obere Atemwege, Gaumendecke, Mund, Atmung, Stellknorpel, Ausatmung, Zunge, Atemwege, Mensch, Einatmung, Sprachentwicklung, Biologie

Verwandte Extras

3D-Modelle

Stimmerzeugung

  • Stimmband - Durch die Drehung des Stellknorpels wird die Spannung eingestellt. Je angespannter sie sind, desto höher ist der erzeugte Ton.
  • Stimmritze
  • Schildknorpel - Wird auch Adamsapfel genannt. Er ist der größte Knorpel des Kehlkopfes.
  • Ringknorpel
  • Stellknorpel - Muskeln drehen ihn und stellen dadurch die Spannung der Stimmbänder ein. Je angespannter die Stimmbänder sind, desto höher ist der erzeugte Ton.

Atemwege

  • Nasenhöhle - Dient als Resonanzraum und ist für die Klangfarbe von Bedeutung.
  • Mundhöhle - Dient als Resonanzraum und ist für die Klangfarbe von Bedeutung.
  • Rachenhöhle - Dient als Resonanzraum und ist für die Klangfarbe von Bedeutung. Hier beginnt die Luftröhre und die Speiseröhre.
  • Speiseröhre - Beginnt in der Rachenhöhle und dient dem Transport der Nahrung in den Magen. Beim Schlucken leitet der Kehldeckelknorpel den Bolus in die Speiseröhre.
  • Kehlkopf - Bei der Stimmgebung werden seine Stimmbänder durch die ausströmende Luft in Schwingung versetzt.
  • Luftröhre - Dient der Luftleitung zwischen der Lunge und dem Kehlkopf. Sie ist durch hufeisenförmige Knorpelspangen verstärkt.
  • Hauptbronchien - Die Luftröhre verzweigt sich in die zwei Hauptbronchien, die in die Lunge eintreten und sich dann weiter in die Bronchien aufteilen.
  • Lunge - Bei der Stimmgebung wird sie durch Bewegung des Brustkorbs und des Zwerchfells zusammengedrückt. Dadurch strömt die Luft heraus, die bei der Stimmgebung die Stimmbänder des Kehlkopfs in Schwingung versetzt.

Obere Atemwege

  • Nasenhöhle - Dient als Resonanzraum und ist für die Klangfarbe von Bedeutung.
  • Mundhöhle - Dient als Resonanzraum und ist für die Klangfarbe von Bedeutung.
  • Gaumen - Spielt eine wichtige Rolle bei der Klangfarbe.
  • Unterkieferknochen
  • Zunge - Ist für die Bildung der Sprechlaute unverzichtbar.
  • Zungenbein
  • Kieferzungenbeinmuskel
  • Rachenhöhle - Dient als Resonanzraum und ist für die Klangfarbe von Bedeutung. Hier beginnt die Luftröhre und die Speiseröhre.
  • Kehlkopf - Bei der Stimmgebung werden seine Stimmbänder durch die ausströmende Luft in Schwingung versetzt.
  • Luftröhre - Dient der Luftleitung zwischen der Lunge und der Rachenhöhle. Sie ist durch hufeisenförmige Knorpelspangen verstärkt.
  • Speiseröhre - Beginnt in der Rachenhöhle und dient dem Transport der Nahrung in den Magen. Beim Schlucken leitet der Kehldeckelknorpel den Bolus in die Speiseröhre.

Aufbau des Kehlkopfes

  • Kehldeckelknorpel - Beim Schlucken leitet er den Bolus in die Speiseröhre.
  • Schildknorpel - Wird auch „Adamsapfel“ genannt. Er ist der größte Knorpel des Kehlkopfes.
  • Ringknorpel
  • Stellknorpel - Muskeln drehen ihn und stellen dadurch die Spannung der Stimmbänder ein. Je angespannter die Stimmbänder sind, desto höher ist der erzeugte Ton.
  • Hörnchenknorpel
  • Stimmband - Durch die Drehung des Stellknorpels wird die Spannung eingestellt. Je angespannter sie sind, desto höher ist der erzeugte Ton.
  • Stimmritze

Animation

  • Nasenhöhle - Dient als Resonanzraum und ist für die Klangfarbe von Bedeutung.
  • Mundhöhle - Dient als Resonanzraum und ist für die Klangfarbe von Bedeutung.
  • Rachenhöhle - Dient als Resonanzraum und ist für die Klangfarbe von Bedeutung. Hier beginnt die Luftröhre und die Speiseröhre.
  • Kehldeckelknorpel - Beim Schlucken leitet er den Bolus in die Speiseröhre.
  • Schildknorpel - Wird auch „Adamsapfel“ genannt. Er ist der größte Knorpel des Kehlkopfes.
  • Ringknorpel
  • Stellknorpel - Muskeln drehen ihn und stellen dadurch die Spannung der Stimmbänder ein. Je angespannter die Stimmbänder sind, desto höher ist der erzeugte Ton.
  • Hörnchenknorpel
  • Stimmband - Durch die Drehung des Stellknorpels wird die Spannung eingestellt. Je angespannter sie sind, desto höher ist der erzeugte Ton.

Lage des Kehlkopfes

  • Kehlkopf - Bei der Stimmgebung werden seine Stimmbänder durch die ausströmende Luft in Schwingung versetzt.

Narration

Der Kehlkopf ist ein Sprechorgan, seine Knorpel sind der Ringknorpel, der Schildknorpel, der Kehldeckelknorpel, Stellknorpel und der Spitzenknorpel. Die aus der Lunge strömende Luft versetzt die Stimmbänder in Schwingungen und es werden Töne erzeugt.

Die Spannung der Stimmbänder wird durch die Drehung des Stellknorpels geregelt. Bei höheren Tönen, d. h. bei Tönen höherer Frequenz, sind die Stimmbänder gespannter. Bei tieferen Tönen mit niedrigerer Frequenz sind sie lockerer.

Die Lautstärke, das heißt die Amplitude der Schwingungen, kann durch die ausströmende Luftmenge reguliert werden.

Die Klangfarbe macht die Stimme individuell, wiedererkennbar. Bei der Stimmerzeugung entstehen neben dem Grundton auch sogenannte Obertöne. Ihre Stärke und ihr Muster bestimmen die Klangfarbe. Bei der Entstehung der Klangfarbe spielen die Resonanzräume eine wichtige Rolle: die Rachenhöhle, die Mundhöhle, die Nasenhöhle, die Kieferhöhlen und die Stirnhöhle.

Beim Sprechen erzeugt man eine Reihe von Lauten und ist gleichzeitig in der Lage, die jeweilige Tonhöhe, Lautstärke und Klangfarbe zu verändern.

Verwandte Extras

Das Atmungssystem

Das Atmungssystem ist für die Aufnahme von Sauerstoff und Abgabe von Kohlendioxid verantwortlich.

Der obere Verdauungstrakt

Die Nahrung gelangt aus der Mundhöhle durch das Schlucken in den Magen.

Die Organisation des Sprachzentrums

Sprache ist das Ergebnis einer fein abgestimmten Zusammenarbeit der zuständigen kortikalen Zentren.

Das Funktionsprinzip des Lautsprechers

Der Lautsprecher stellt durch die elektromagnetische Induktion Luftvibration her.

Der Geschmackssinn

Die Geschmacksrezeptoren wandeln chemische Reize in elektrische Signale um.

Die Eigenschaften von Schallwellen

Die Animation erklärt die wichtigsten Eigenschaften von Wellen am Beispiel der Schallwellen.

Die Gitarre

Die in unterschiedlichen Formen erscheinende Gitarre gehört zur Gruppe der Zupfinstrumente.

Die lungenschädigende Wirkung des Rauchens

Rauchen schadet dem Atmungsapparat: es kann COPD und Lungenkrebs verursachen.

Die Nase, der Riechvorgang

Die Duftstoffe aktivieren die Geruchsrezeptoren, die daraufhin elektrische Signale aussenden.

Die Schilddrüse

Wichtige endokrine Drüse, deren Hormone den Stoffwechsel und das Kalziumgleichgewicht beeinflussen.

Die Wellentypen

Wellen spielen in vielen Bereichen unseres Lebens eine wichtige Rolle.

Harmonische Schwingung und gleichförmige Kreisbewegung

Die Projektion des eine gleichförmige Kreisbewegung ausführenden Körpers führt harmonische Schwingungen aus.

Das Gebiss

Das Gebiss besteht aus Schneidezähnen, Eckzähnen, Vormahl- und Mahlzähnen.

Das Zähneputzen

Die gründliche Zahnpflege ist für die Gesundheit unserer Zähne und der Mundhöhle unentbehrlich.

Die Knochen des Brustkorbs

Der Brustkorb wird von Rippen, Brustbein und Brustwirbelsäule gebildet.

Added to your cart.