Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

0

Die Schlacht von Gaugamela (331 v. Chr.)

Die Schlacht von Gaugamela (331 v. Chr.)

In der Schlacht besiegte Alexander der Große die Perser.

Geschichte

Schlagwörter

Schlacht von Gaugamela, Alexander der Große, Alexander III., Dareios III., 331 v. Chr., Gaugamela, Makedonisches Reich, Persisches Reich, Perser, Mazedonier, Hellenen, Phalanx, Hopliten, Bogenschützen, Kampfwagen, Hetairoi, Infanterie, Kavallerie, Bessos, Parmenion, Mazaios, Kriegs- elefanten, 4. Jahrhundert v. Chr., Feldzüge, Schlacht, Militärgeschichte, Strategie, Taktik, Geschichte, Altertum, Irak

Verwandte Extras

3D-Modelle

Gaugamela

  • griechisch-makedonisches Heer
  • persisches Heer

334 v. Chr. begann Alexander III. seinen legendären Feldzug mit dem Ziel, das Perserreich zu erobern. Der Endkampf zwischen den beiden Streitkräften fand auf der Ebene von Gaugamela statt. Dank hervorragender taktischer Entscheidungen Alexanders endete die Schlacht trotz seiner verhältnismäßig kleinen Streitmacht mit dem Sieg der Makedonier. Das Schicksal des Perserreiches war besiegelt.

Der persische König floh vom Schlachtfeld, aber Alexander nahm die Verfolgung auf. Ein Jahr später nahm Bessus, der Satrap von Baktrien, Dareios gefangen und ermordete ihn. Als Alexander herausfand, dass sein respektierter Feind tot war, ließ er dessen Leichnam nach Persepolis zurückbringen und in einer Zeremonie bestatten, die eines Herrschers würdig war. Sein Mörder Bessus hingegen wurde für seine Grausamkeit schwer bestraft.

Makedonisch-griechisches Heer

  • defensiver linker Flügel (Parmenion)
  • makedonische Phalanx
  • hintere Hilfsphalanx
  • offensiver rechter Flügel (Alexander der Große und die Hetairen

Die Hetairen

Die schwere Kavallerie spielte eine wesentliche Rolle in Alexanders Heer. Die „Königsgefährten“ waren Söhne des makedonischen Adels, weshalb sie auch als „Edelschar“ bezeichnet wurden. Im Kampf wurden die Hetairen von Alexander dem Großen persönlich angeführt.

Persisches Heer

  • linker Flügel (Kavallerie, Bessos)
  • Streitwagen (Dareios III.) und die Kriegselefanten
  • persische Infanterie
  • rechter Flügel (Kavallerie, Mazaios)

Panzerwagen der Antike

Kriegselefanten wurden schon im 2. Jahrtausend v. Chr. eingesetzt. Die Perser haben diese taktische Waffe vermutlich von den Indern übernommen. In der Schlacht von Gaugamela wurden 15 Kriegselefanten gegen die Makedonier eingesetzt. Die Anwesenheit der Elefanten veranlasste Alexander am Vorabend der Schlacht, Phobos, dem Gott der Angst, ein Opfer darzubringen.

Schlachtverlauf

  • defensiver linker Flügel
  • makedonische Phalanx
  • hintere Hilfsphalanx
  • offensiver rechter Flügel
  • linker Flügel
  • Streitwagen, die Kriegselefanten
  • persische Infanterie
  • rechter Flügel

Narration

Schlachtverlauf

Die makedonische Phalanx griff das persische Heer an, dessen Streitwagen und Kriegselefanten sie nicht aufhalten konnten.

Der Umfassungsangriff des persischen linken Flügels blieb ebenso erfolglos. Alexanders Hetairen durchstießen die Lücken in der persischen Frontlinie.

Einige persische Einheiten durchdrangen die makedonische Phalanx und erreichten das makedonische Lager. Die persische Kavallerie griff den linken Flügel der Makedonier an.

Die persische Kavallerie wurde von Alexanders schwerer Kavallerie hinterrücks überfallen. Nachdem Dareios III. seinen Wagenlenker verloren hatte, floh er vom Schlachtfeld.

Verwandte Extras

Makedonischer Soldat (4. Jh. v. Chr.)

Die Soldaten des makedonischen Königreiches waren weithin gefürchtete Krieger.

Persischer Krieger (5. Jh. v. Chr.)

Die ausgezeichneten Bogenschützen waren Teil des gefürchteten persischen Heeres.

Das Makedonische Reich

Der legendäre Herrscher und Feldherr Alexander der Große errichtete ein riesiges Reich.

Der persische Herrscher (5. Jh. v. Chr.)

Die alten persischen Herrscher waren für die Größe ihres Reiches und ihren Reichtum berühmt.

Die griechische und makedonische Phalanx

Die aus Hellas stammende Phalanx war eine Formation der schweren Infanterie.

Die Schlacht bei Issos (333 v. Chr.)

Das persische Heer verlor die Schlacht bei Issos gegen das Kriegsheer Alexander des Großen.

Die legendären Reiche des Altertums

Im Laufe der Geschichte entstanden und verfielen zahlreiche legendäre Reiche.

Makedonischer Belagerungsturm (4. Jh. v. Chr.)

Der Armee Alexander des Großen gelang es damit, auch befestigte Orte erfolgreich zu belagern.

Historische Topografie (Schlachten, Weltgeschichte)

Die stumme Karte dient als Sammlung der wichtigsten Schlachten in der Weltgeschichte.

Added to your cart.