Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

0

Die Hirnventrikel und die wichtigsten Kerngebiete

Die Hirnventrikel und die wichtigsten Kerngebiete

Die Animation ermöglicht einen Einblick in den inneren Aufbau unseres Gehirns.

Biologie

Schlagwörter

Matthiaskirche, Gehirn, Hirnrinde, graue Substanz, weiße Substanz, Kleinhirn, Großhirn, Hirnstamm, Basalganglien, Hypothalamus, Hirnanhangsdrüse, Linsenkörper, Thalamus, Amygdala, Liquor, Schwanzkern, Rückenmark, Gehirnhälfte, Nervensystem, Gehirnvolumen, limbisches System, verlängertes Mark, Brücke, Mittelhirn, Mensch, Biologie

Verwandte Extras

Fragen

  • Finde den Thalamus!
  • Finde die Amygdala!
  • Finde den Schwanzkern!
  • Finde den Linsenkörper!
  • Finde den rechten Seitenventrikel!
  • Finde den linken Seitenventrikel!
  • Finde den Dritten Ventrikel!
  • Finde den Vierten Ventrikel!
  • Finde die für das aggressive Verhalten verantwortliche Kernregion!
  • Finde die wichtigste Verschaltungsstation der sensiblen Bahnen!
  • Finde die mit dem Zentralkanal direkt verbundene Struktur!
  • Finde den Hirnventrikel, der sich zwischen den beiden Thalami befindet!
  • Finde den Hirnventrikel, der sich im Hirnstamm befindet!
  • Finde die Struktur, die Teil des Zwischenhirns ist!
  • Finde die Kernregion, die mit dem Hypothalamus gemeinsam eine größere Einheit bildet!
  • Finde die Kernregion, die NICHT Teil des Großhirns ist!

3D-Modelle

Gehirn

  • Großhirn (Telencephalon) - Die am weitesten entwickelte Gehirnregion. Hier haben die höheren Funktionen wie Sprechen, Bewegungsorganisation, logisches Denken, Erinnerung oder bestimmte Emotionen ihren Sitz. Das Telencephalon setzt sich aus den beiden Hemisphären zusammen. Seine äußere Schicht ist die Hirnrinde. Sie ist Teil der grauen Substanz. Unter ihr befindet sich die weiße Substanz, in welche subcorticale Nervenzellkörper, genannt auch als Basalganglien, der grauen Substanz eingebettet sind.
  • Kleinhirn (Cerebellum) - Es spielt bei der Bewegungskoordination eine wichtige Rolle.
  • Hirnstamm - Hier befindet sich das Zentrum solch lebenswichtiger Reflexe wie Husten, Niesen und Erbrechen. Unter anderem ist er auch für die Regulierung des Blutdruckes und der Atmung wichtig. Aus der grauen Substanz des Hirnstamms entspringt die Mehrheit der Gehirnnerven. Der Hirnstamm besteht, von unten nach oben, aus dem verlängerten Rückenmark (Medulla oblongata), der Brücke (Pons) und dem Mittelhirn (Mesencephalon).
  • Rückenmark - Es verläuft in der Wirbelsäule. Aus deren Wirbelkanal treten die Spinalnerven aus. Die Zentren bestimmter Reflexe, wie zum Beispiel des Rückzugreflexes, des Hautreflexes oder des Patellarsehnenreflexes befinden sich hier.

Hirnventrikel und Kerne

  • Thalamus - Gemeinsam mit dem Hypothalamus bildet er das Zwischenhirn. Er setzt sich aus mehreren Kerngebieten zusammen. Die Verschaltung aller sensiblen Nervenfasern, ausgenommen der Riechnervfasern, findet hier statt. Er ist verantwortlich für die Entwicklung bestimmter Gefühle und spielt auch bei der Regelung des Schlafes eine Rolle.
  • Schwanzkern (Nucleus caudatus) - Er hat seinen Namen wegen seiner charakteristischen Form erhalten. Feine Streifen grauer Substanz verbinden ihn mit dem Linsenkörper (Nucleus lentiformis). Als Struktur der extrapyramidal-motorischen Systeme spielt er bei der Bewegungsausführung, dem Lernen, dem Gedächtnis bzw. bei der Entwicklung bestimmter Gefühle (z. B. der Liebe) eine wichtige Rolle.
  • Linsenkörper (Nucleus lentiformis) - Sein Inneres ist der Globus pallidus, seine äußere Schicht das Putamen. Als Struktur der extrapyramidal-motorischen Systeme ist er wichtig für die Organisation der Bewegung. Seine Funktionsstörung spielt auch eine zentrale Rolle beim Entstehen der Parkinson-Krankheit. Die Organisation bestimmter ausweichender Reaktionen (Ekel, Hass) wird auch mit dem Linsenkörper in Zusammenhang gebracht.
  • Amygdala - Als Teil des limbischen Systems spielt sie in der Entwicklung bestimmter Gefühle und der Gedächtnisfunktion eine wichtige Rolle. Sie ist wesentlich an der Entstehung von sozialen Kontakten, Aggressivität, dem sexuellen Verhalten und vermutlich der geschlechtlichen Identität(Heterosexualität/Homosexualität) beteiligt.
  • Seitenventrikel links - Sie sind mit den anderen Ventrikeln verbunden, ihr Inneres ist mit der Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) gefüllt.
  • Seitenventrikel rechts - Sie sind mit den anderen Ventrikeln verbunden, ihr Inneres ist mit der Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) gefüllt.
  • Dritter Ventrikel - Der unpaare, platte Ventrikel befindet sich zwischen den beiden seitlichen Thalami. Er ist mit den anderen Hirnventrikeln verbunden, sein Inneres ist mit Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) gefüllt.
  • Vierter Ventrikel - Unpaarer Hirnventrikel, er befindet sich im Hirnstamm. Im Rückenmark läuft er dann als Zentralkanal weiter. Er ist mit den anderen Ventrikeln verbunden, sein Inneres ist mit Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) gefüllt.
  • Großhirn (Telencephalon) - Die am weitesten entwickelte Gehirnregion. Hier haben die höheren Funktionen wie Sprechen, Bewegungsorganisation, logisches Denken, Erinnerung oder bestimmte Emotionen ihren Sitz. Das Telencephalon setzt sich aus den beiden Hemisphären zusammen. Seine äußere Schicht ist die Hirnrinde. Sie ist Teil der grauen Substanz. Unter ihr befindet sich die weiße Substanz, in welche subcorticale Nervenzellkörper, genannt auch als Basalganglien, der grauen Substanz eingebettet sind.
  • Kleinhirn (Cerebellum) - Es spielt bei der Bewegungskoordination eine wichtige Rolle.
  • Hirnstamm - Hier befindet sich das Zentrum solcher lebenswichtiger Reflexe wie Husten, Niesen und Erbrechen. Unter anderem ist er auch für die Regulierung des Blutdruckes und der Atmung wichtig. Aus der grauen Substanz des Hirnstamms entspringt die Mehrheit der Gehirnnerven. Der Hirnstamm besteht, von unten nach oben, aus dem verlängerten Rückenmark (Medulla oblongata), der Brücke (Pons) und dem Mittelhirn (Mesencephalon).
  • Hypothalamus und Hypophyse - Er ist (gemeinsam mit dem Thalamus) Teil des Zwischenhirns. Er ist das Zentrum des Hormonsystems und auch für die Regelung bestimmter vegetativer Mechanismen (z. B. Hunger, Sattheit, Durst, Körpertemperatur) wesentlich. Die Hypophyse ist eine wichtige Drüse des Hormonsystems und wird vom Hypothalamus gesteuert. Sie produziert Hormone, welche die Hormone anderer hormonproduzierenden Drüsen steuern.

Teile des Gehirns

Abschnitt

Verwandte Extras

Das menschliche Gehirn

Das Gehirn besteht aus den Hauptbereichen Hirnstamm, Zwischenhirn, Großhirn und Kleinhirn.

Die Unterteilung des menschlichen Gehirns

Die wichtigsten Gehirnbereiche: Hirnstamm, Kleinhirn, Zwischenhirn und Großhirn.

Das Nervensystem

Gehirn und Rückenmark bilden das ZNS; Nerven und Ganglien das periphere Nervensystem.

Das Hypothalamus-Hypophysen-System

Der Hypothalamus und die Hypophyse sind die Steuerzentralen unseres Hormonsystems.

Der Aufbau des Rückenmarks

Das Rückenmark ist Teil des Zentralnervensystems, aus dem die Spinalnerven entspringen.

Die Erregungsübertragung

Die Erregungsübertragung erfolgt an den chemischen und elektrischen Synapsen.

Die Organisation des Sprachzentrums

Sprache ist das Ergebnis einer fein abgestimmten Zusammenarbeit der zuständigen kortikalen Zentren.

Nervenzelle, Nervengewebe

Die Nervenzellen sind auf die Übermittlung elektrischer Signale spezialisierte Zellen.

Der Schädel und die Wirbelsäule

Das Gehirn und das Rückenmark werden durch den Schädel und die Wirbelsäule geschützt.

Added to your cart.