Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

0

Die Gezeiten

Die Gezeiten

Die Gravitation des Mondes ist die Ursache für das Phänomen der Ebbe und Flut.

Erdkunde

Schlagwörter

Ebbe-Flut, Ebbe, Flut, Gravitation, Mond, Sonne, Meer, Hochwasser, Niedrigwasser, Tsunami, Nipptide, Natur, Erdkunde

Verwandte Extras

3D-Modelle

Himmelskörperpositionen

  • Sonne
  • Mond
  • Wasseroberfläche der Erde
  • Mondbahn
  • erstes Viertel
  • Neumond
  • letztes Viertel
  • Vollmond
  • Niedrigwasser
  • Hochwasser

Gezeitenkräfte

Am Ufer

Animation

Narration

Die Gravitation des Mondes, und in geringerem Maße auch die der Sonne, sind verantwortlich für die Meeresspiegeländerungen auf der Erde. Der Mond zieht die Meere und Ozeane an, daher steigt das Wasser auf der mondzugewandten Seite der Erde an und bildet einen sogenannten Flutberg.

Man kann sich die Erde und den Mond als Doppelplanetensystem vorstellen, in dem die beiden um einen gemeinsamen Schwerpunkt kreisen. Da die Erde viel größer ist, liegt der gemeinsame Schwerpunkt im Inneren der Erde. Auf der Erde bildet sich auch auf der gegenüberliegenden Seite des gemeinsamen Schwerpunkts ein weiterer Flutberg, da die nach außen gerichtete Zentrifugalkraft die Meere und Ozeane nach außen drückt. Auf der Erde gibt es also gleichzeitig zwei Flutberge. Sie bewegen sich infolge der Rotation der Erde entlang der Meere und Ozeane: An einem gegebenen Ort wechseln sich Ebbe und Flut in einem 6-Stunden-Takt ab.

Den höchsten Wasserspiegel nennt man Hochwasser, den tiefsten Niedrigwasser. Den Anstieg des Wasserspiegels vom Niedrigwasser zum Hochwasser nennt man Flut und das Absinken vom Hochwasser zum Niedrigwasser Ebbe.

Auch die Sonne übt auf die Erde eine Anziehungskraft aus, allerdings in einem geringeren Maße als der Mond. Bei Neumond, wenn sich Erde, Mond und Sonne auf einer Linie befinden, verstärkt die Sonne die Anziehungskraft des Mondes. Der Meeresspiegel steigt deshalb stärker an als gewöhnlich, dieses Phänomen nennt man Springtide. Stehen der Mond und die Sonne verglichen zur Erde in einem rechten Winkel zueinander, also bei Halbmond, dann schwächt die Sonne die Anziehungskraft des Mondes ab. In diesem Fall erreicht das Hochwasser seinen normalen Stand nicht, dieses Phänomen bezeichnet man als Nipptide.

Verwandte Extras

Das Gezeitenkraftwerk

Es nutzt die tägliche Schwankung des Meeresspiegels zur Gewinnung elektrischen Stroms.

Die Entstehung von Erde und Mond

In der Animation ist die Entstehung der Erde und des Mondes dargestellt.

Das niederländische Deichsystem

Die Niederlande führen schon seit Jahrhunderten einen Kampf gegen das Meer.

Das Phänomen El Niño

El Niño ist ein etwa alle fünf Jahre im äquatorialen Pazifik auftretendes Phänomen.

Der Mond

Der Mond ist der einzige natürliche Satellit der Erde.

Die Apollo-15-Mission (Mondauto)

Die Animation stellt das bei der Apollo-15-Mission verwendete zweisitzige Mondauto vor.

Die Lebensräume im Meer

Mit zunehmender Tiefe verändern sich sowohl die Eigenschaften als auch die Lebensräume des Meeres.

Die Meeresströmungen

Ihre Gesamtheit bildet das globale Förderband, welches großen Einfluss auf das Klima hat.

Die Mondlandung: 20. Juli 1969

Apollo-11-Besatzungsmitglied Neil Armstrong war der erste Mensch, der den Mond betrat.

Die Mondphasen

Während seiner Erdumkreisung, ändert sich der von der Erde aus sichtbare Mondbereich ständig.

Die Sonnenfinsternis

Manchmal verdeckt der Mond die Sonne, von der Erde aus gesehen, ganz oder teilweise.

Die Wellentypen

Wellen spielen in vielen Bereichen unseres Lebens eine wichtige Rolle.

Landschaftsformung durch Meere

Das Meer als exogene Kraft spielt bei der Landschaftsformung eine bedeutende Rolle.

Wie spät ist es?

Mit dem Spiel kann sowohl an Digital- als auch an Analoguhren geübt werden.

Die Mondfinsternis

Während einer Mondfinsternis befindet sich der Mond im Schattenkegel der Erde.

Der Tsunami

Ein Tsunami ist eine Riesenwelle im Meer, die verheerende Zerstörungen verursachen kann.

Kraftwirkungen

Die Animation zeigt, wie Kräfte auf Fahrzeuge mit Rädern bzw. Läufern wirken.

Added to your cart.