Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

0

Die Fürstabtei Sankt Gallen (11. Jh.)

Die Fürstabtei Sankt Gallen (11. Jh.)

Der Gebäudekomplex war mehrere Jahrhunderte lang die bedeutendste Abtei des Benediktinerordens.

Geschichte

Schlagwörter

Sankt Gallen, Kloster, Abtei, Otmar, Weltkulturerbe, Benediktinerorden, Benediktiner, romanischer Stil, Ordensgemeinschaft, Kirche, Architektur, Gebäude, Kreuzgang, Schröpfstube

Verwandte Extras

Fragen

  • Wer sind die Benediktiner?
  • Wer gründete den Benediktinerorden?
  • Wann lebte Benedikt von Nursia?
  • Wer steht der katholischen\nKirche vor?
  • Wo befindet sich das Zentrum\nder katholischen Kirche?
  • Was ist keine katholische Ordensgemeinschaft?
  • Welcher Begriff ist nicht Teil der\ndrei Gelübde der Mönche?
  • Welches ist die einzige von Ungarn gegründete mittelalterliche Ordensgemeinschaft?
  • Was ist die „Regula Benedicti“?
  • Was ist ein „Kodex“?
  • Was sind die Grundsätze\nder Benediktiner?
  • Wann war das Morgenländische Schisma (Bruch zwischen der Westkirche und der östlichen Orthodoxie)?
  • Welche Stadt wurde das Zentrum der Orthodoxen Kirchen?
  • In welchem Stil wurde die Sankt Gallener Fürstabtei erbaut?
  • Wo leben die Mönche?
  • Welcher Begriff ist kein Synonym\nfür Gotteshaus?
  • Was ist ein Kreuzgang?
  • Was versteht man unter dem Begriff Hauptschiff?

3D-Modelle

Verwandte Extras

Das Stift Melk (Österreich)

Das 900 Jahre alte Benediktinerstift in Melk liegt am rechten Ufer der Donau.

Die Alexander-Newski-Kathedrale (Sofia, 20. Jh.)

Die im neobyzantinischen Stil errichtete orthodoxe Kathedrale ist eines der Wahrzeichen der Hauptstadt Bulgariens.

Die Benediktinerabtei in Ják (Ungarn)

Die im romanischen Stil errichtete Kirche wurde im 13. Jh. im Zentrum der Gemeinde Ják erbaut.

Die Benediktinerabtei Tihany (Ungarn)

Die Benediktinerabtei in Tihany wurde 1055 von König Andreas I. errichtet.

Die Hierarchie der mittelalterlichen Kirche (11. Jahrhundert)

Die Animation stellt die Hierarchie der mittelalterlichen christlichen Kirche vor.

Die Kirche des Heiligen Johannes von Kaneo (Ohrid, 13. Jh.)

Die orthodoxe Kirche ist nach dem Apostel Johannes benannt.

Die Wallfahrtskirche (Ronchamp, 1950)

Sie wurde nach Plänen vom französischen Architekten Le Corbusier errichtet.

Gotische Kathedrale (Clermont-Ferrand, 15. Jahrhundert)

Die nach Mariä Himmelfahrt benannte Kathedrale ist ein Juwel der französischen Gotik.

Paulinerkloster am Jakobsberg (Ungarn)

Das Paulinerkloster wurde 1225 für ungarische Einsiedlermönche errichtet.

Wat Arun, Tempel der Morgenröte

Eines der berühmtesten Gebäude in Bangkok ist der Tempel der Morgenröte, Wat Arun.

Der Palast Karls des Großen (Aachen, 9. Jahrhundert)

Der Palast des fränkischen Kaisers war sowohl das Zentrum Reiches, als auch Hochburg der Kultur.

Kleidung (Westeuropa, 10–12. Jahrhundert)

Kleidungsstücke spiegeln den Lebensstil und die Kultur der jeweiligen Epoche und Region wider.

Die Ackerbautechniken

Die Techniken des Ackerbaus entwickelten sich zusammen mit der menschlichen Zivilisation.

Ungarische Kriegslist (9–10. Jahrhundert)

Diese List wurde lange sehr erfolgreich von den berittenen Nomadenvölkern angewandt.

Added to your cart.