Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

Die Evolution des Wirbeltiergehirns

Die Evolution des Wirbeltiergehirns

Im Verlauf der Wirbeltierevolution veränderte sich die relative Entwicklung der Hirnregionen.

Biologie

Schlagwörter

Gehirn, Evolution, Cephalisation, Großhirn, Kleinhirn, Hirnstamm, Tier, Wirbeltiere, Reptilien, Säugetiere, Fische, Biologie

Verwandte Extras

Das menschliche Gehirn

Das Gehirn besteht aus den Hauptbereichen Hirnstamm, Zwischenhirn, Großhirn und Kleinhirn.

Darwins legendäre Reise

Die Reise an Bord der HMS Beagle hatte großen Einfluß auf die Entwicklung der Evolutionstheorie.

Das Nervensystem

Gehirn und Rückenmark bilden das ZNS; Nerven und Ganglien das periphere Nervensystem.

Das Östliche Graue Riesenkänguru

Einer der größten Vertreter der Beuteltiere.

Der Afrikanische Elefant

Das größte Landsäugetier der Welt.

Der Aufbau des Rückenmarks

Das Rückenmark ist Teil des Zentralnervensystems, aus dem die Spinalnerven entspringen.

Der Lebenszyklus von Wirbeltieren

Der Lebenszyklus von Wirbeltieren beginnt mit der Entwicklung der Fortpflanzungszellen eines Individuums und endet mit der Entwicklung der...

Der menschliche Körper (Mann)

Die Animation stellt die wichtigsten Systeme des menschlichen Körpers vor.

Der Schädel und die Wirbelsäule

Das Gehirn und das Rückenmark werden durch den Schädel und die Wirbelsäule geschützt.

Die Flora und Fauna des Karbons

Einige zum Teil enorm große Tiere des Karbons zwischen dem Devon und dem Perm (vor 358–299 Millionen Jahren).

Die Unterteilung des menschlichen Gehirns

Die wichtigsten Gehirnbereiche: Hirnstamm, Kleinhirn, Zwischenhirn und Großhirn.

Der Komoren-Quastenflosser

Ein lebendes Fossil, das in der Evolution der Landwirbeltiere eine wichtige Rolle spielt.

Der Tiktaalik

Er ist das evolutionäre Bindeglied zwischen den Fischen und den vierbeinigen Landwirbeltieren.

Ichthyostega

Vor 360 Millionen Jahren ausgestorbene Uramphibie; eins der ersten vierbeinigen Landwirbeltiere.

Added to your cart.