Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

0

Die Erde

Die Erde

Die Erde ist ein Gesteinsplanet mit einer sauerstoffhaltigen Atmosphäre und einer festen Kruste.

Erdkunde

Schlagwörter

Erde, Planet, Gesteinsplanet, Mond, Sonnensystem, Sonne, Rotationsachse, Geoid, Rotation, Strecke, Zirkulation, Kugelschale, Kruste, Lithosphäre, Erdmantel, Kern, Atmosphäre, Biosphäre, Nördlicher Polarkreis, Nördlicher Wendekreis, Äquator, Südlicher Wendekreis, Südlicher Polarkreis, Ebbe-Flut, Jahreszeit, Erdkunde

Verwandte Extras

Fragen

  • Wie lange braucht der Mond um die Erde einmal komplett zu umkreisen?
  • Stimmt diese Behauptung?\nUnter den Gesteinsplaneten hat die Erde den größten Durchmesser.
  • Stimmt diese Behauptung?\nUnter den Gesteinsplaneten hat die Erde die größte Masse.
  • Stimmt diese Behauptung?\nUnter den Gesteinsplaneten hat die Erde die geringste Dichte.
  • Stimmt diese Behauptung?\nDie Erde entstand vor 2 Mrd. Jahren.
  • Stimmt diese Behauptung?\nGesteinsplaneten emittieren eigenes Licht.
  • Stimmt diese Behauptung?\nDie Oberfläche der Gesteinsplaneten\nist fest.
  • Stimmt diese Behauptung?\nDie Dichte der Gesteinsplaneten\nist gering.
  • Stimmt diese Behauptung?\nDie Rotationsachse der Erde ist vertikal zu ihren Rotationsebene.
  • Stimmt diese Behauptung?\nDie kontinentale und die ozeanische Kruste sind unterschiedlich dick.
  • Stimmt diese Behauptung?\nInnerhalb eines Jahres verändert sich an derselben Stelle der Erde der Einfallswinkel der Sonnenstrahlen.
  • Stimmt diese Behauptung?\nOhne den Treibhauseffekt würde die Oberflächentemperatur der Erde\n−15°C betragen.
  • Stimmt diese Behauptung?\n70 % der Erdoberfläche sind Festland.
  • Stimmt diese Behauptung?\nDer Mond wendet der Erde immer die selbe Seite zu.
  • Stimmt diese Behauptung?\nDie Entfernung zwischen Mond und Erde ist konstant.
  • Wie groß ist die mittlere Entfernung zwischen Mond und Erde?
  • Was sind die beiden Hauptkomponenten der Erdatmosphäre?
  • Wie viel Prozent der Erdoberfläche\nsind Festland?
  • Haben Erde und Mond einen gemeinsamen Schwerpunkt?
  • Wann betrat der erste Mensch den Mond?
  • Die Erde ist von der Sonne aus gesehen der ... Planet des Sonnensystems.
  • Die Erde ist der ... Planet\ndes Sonnensystems.
  • Wann ist die Erde entstanden?
  • Wie lange braucht die Erde um die Sonne einmal komplett zu umkreisen?
  • Wie dick ist die Erdkruste durchschnittlich?
  • Was ist der Hauptgrund für die Gezeiten auf der Erde?
  • Die Erde hat den ... Durchmesser aller Gesteinsplaneten im Sonnensystem.
  • Die Erde hat die ... Masse aller Gesteinsplaneten im Sonnensystem.
  • Die Erde hat die ... Dichte aller Gesteinsplaneten im Sonnensystem.

3D-Modelle

Das Sonnensystem

Die Erde ist von der Sonne aus gesehen der dritte Planet unseres Sonnensystems. Unter den 8 Planeten unseres Sonnensystems ist sie der fünftgrößte. Die Erde ist der Gesteinsplanet mit dem größten Durchmesser, der größten Masse und der größten Dichte. Sie ist der einzige uns bekannte Planet des Universums, auf dem Leben existiert. Nach heutiger Erkenntnis entstand die Erde vor 4,57 Milliarden Jahren und etwa eine Milliarde Jahre später entwickelte sich auf ihrer Oberfläche das Leben.

Begriffsdefinition:

Gesteinsplanet (erdähnlicher Planet): Ein Himmelskörper, der kein eigenes Licht emittiert, in der Nähe der Sonne kreist und deshalb über eine einigermaßen hohe Temperatur verfügt. Er ist klein und hat eine geringe Masse, aber eine große Dichte. Unter seinen Bestandteilen sind die schweren Elemente die wichtigsten. Er verfügt über eine feste Oberfläche und eine dünne Atmosphäre.

Die Erde

  • Rotationsachse der Erde
  • Schiefe der Ekliptik
  • Ekliptikebene
  • Bahn der Erde um die Sonne
  • N
  • Polarkreis
  • nördlicher Wendekreis
  • Äquator
  • südlicher Wendekreis
  • Wendekreis
  • S
  • 23,5°

Daten:

Durchmesser: 12.756 km

Masse: 5,974 · 10²⁴ kg

Mittlere Dichte: 5,52 g/cm³

Oberflächengravitation: 1 g (Beschleunigung 9,81 m/s²)

Oberflächentemperatur: zwischen -70 C° und +56 C°, durchschnittlich 15 C°

Monde: 1

Rotation um die eigene Achse: 23 Stunden 56 Minuten (relativ zu den Fixsternen)

Achsneigung: 23,5°

Durchschnittliche Sonnenentfernung: 149.600.000 km = 1 AE = 8,3 Lichtminuten

Exzentrizität: 0,0167

Siderische Periode: 365,25 Tage

Der Mond

  • Montes Alpes
  • Mare Imbrium
  • Mare Frigoris
  • Mare Serenitatis
  • Mare Tranquillitatis
  • Mare Fecunditatis
  • Mare Crisium
  • Mare Nectaris
  • Mare Nubium
  • Mare Humorum
  • Mare Ingenii
  • Mare Orientale
  • Mare Smythii
  • Oceanus Procellarum
  • Montes Carpatus
  • Montes Jura
  • Montes Caucasus
  • Montes Apenninus
  • Montes Taurus
  • Montes Pyrenaeus
  • Montes Cordillera
  • Plato (Krater)
  • Copernicus (Krater)
  • Gagarin (Krater)
  • Szilard (Krater)
  • Zsigmondy (Krater)
  • Hochebene der Mondrückseite
  • Bolyai (Krater)
  • Eötvös (Krater)
  • Pasteur (Krater)

Mond:

Erdentfernung: 384.400 km

Durchmesser: 3.475 km

Masse: 7,348 · 10²² kg

Mittlere Dichte: 3,34 g/cm³

Oberflächengravitation: 0,165 irdische g (1/6 g)

Die Mondbahn

  • Montes Alpes
  • Mare Imbrium
  • Mare Frigoris
  • Mare Serenitatis
  • Mare Tranquillitatis
  • Mare Fecunditatis
  • Mare Crisium
  • Mare Nectaris
  • Mare Nubium
  • Mare Humorum
  • Mare Ingenii
  • Mare Orientale
  • Mare Smythii
  • Oceanus Procellarum
  • Montes Carpatus
  • Montes Jura
  • Montes Caucasus
  • Montes Apenninus
  • Montes Taurus
  • Montes Pyrenaeus
  • Montes Cordillera
  • Plato (Krater)
  • Copernicus (Krater)
  • Gagarin (Krater)
  • Szilard (Krater)
  • Zsigmondy (Krater)
  • Hochebene der Mondrückseite
  • Bolyai (Krater)
  • Eötvös (Krater)
  • Pasteur (Krater)
  • Erde
  • Mond
  • Bahn des Mondes
  • Siderische Rotation: 27,3 Tage
  • Apoapsis: 405.696 km
  • Periapsis: 363.104 km

Der Aufbau der Erde

  • Atmosphäre - Die äußerste Hülle der Erde, im Wesentlichen ein Gasgemisch, das die restlichen Schalen vollständig umschließt.
  • Biosphäre - Verbreitungsort des Lebens auf der Erde im äußeren Bereich der Erdkruste, im unteren Bereich der Atmosphäre und in der Hydrosphäre.
  • Kruste - Die äußerste, feste, aus Gestein bestehende Erdschale mit der kleinsten Masse. Ihre durchschnittliche Dicke beträgt 30 km. Aufbau und Dicke der kontinentalen und ozeanischen Kruste unterscheiden sich.
  • oberer Mantel - Die 2.800 km dicke innere Schale der Erde zwischen Kruste und Kern. Der obere Teil ist fest, darunter befindet sich das Magma (Asthenosphäre) und der untere Teil ist fest.
  • unterer Mantel - Die 2.800 km dicke innere Schale der Erde zwischen Kruste und Kern. Der obere Teil ist fest, darunter befindet sich das Magma (Asthenosphäre) und der untere Teil ist fest.
  • äußerer Kern - Er hat einen Durchmesser von 7.000 km, ist heiß, besteht aus Eisen und Nickel und weist eine sehr hohe Dichte auf. Er besteht aus zwei Teilen: dem flüssigen äußeren Kern und dem festen inneren Kern.
  • innerer Kern - Er hat einen Durchmesser von 7.000 km, ist heiß, besteht aus Eisen und Nickel und weist eine sehr hohe Dichte auf. Er besteht aus zwei Teilen: dem flüssigen äußeren Kern und dem festen inneren Kern.

Der Aufbau des Mondes

  • Kruste - Sie ist auf der der Erde zugewandten Seite 19 km und auf der abgewandten Seite 50–60 km dick und besteht im Bereich der Mare aus Basalt und im Hochland aus durch Meteoriteneinschläge entstandenen Brekzien.
  • Mantel - Es ist in zwei Bereiche unterteilt: den äußeren und den inneren Mantel. Der äußere Mantel ist fest, der innere Mantel ist teilweise geschmolzen. Der Mantel ist 1.200 km dick, er besteht hauptsächlich aus Sauerstoff, Silikaten, Magnesium, Eisen, Kalzium und Aluminium.
  • Kern - Er hat einen Durchmesser von 450-500 km, der äußere Kern ist etwa 300-350 km dick und besteht aus geschmolzenem Gestein, während der innere Kern (150-160 km Durchmesser) aus Eisen und Schwefel besteht.

Die Erdbahn

  • Erde
  • Sonne
  • Bahn der Erde um die Sonne
  • Siderische Rotation: 365,25 Tage
  • Durchschnittliche Sonnenentfernung: 149.600.000 km

Animation

  • Sonne
  • Merkur
  • Venus
  • Erde
  • Mars
  • Jupiter
  • Saturn
  • Uranus
  • Neptun
  • Rotationsachse der Erde
  • Schiefe der Ekliptik
  • Ekliptikebene
  • Bahn der Erde um die Sonne
  • N
  • S
  • 23,5°
  • Montes Alpes
  • Mare Imbrium
  • Mare Frigoris
  • Mare Serenitatis
  • Mare Tranquillitatis
  • Mare Fecunditatis
  • Mare Crisium
  • Mare Nectaris
  • Mare Nubium
  • Mare Humorum
  • Mare Ingenii
  • Mare Orientale
  • Mare Smythii
  • Oceanus Procellarum
  • Montes Carpatus
  • Montes Jura
  • Montes Caucasus
  • Montes Apenninus
  • Montes Taurus
  • Montes Pyrenaeus
  • Montes Cordillera
  • Plato (Krater)
  • Copernicus (Krater)
  • Gagarin (Krater)
  • Szilard (Krater)
  • Zsigmondy (Krater)
  • Hochebene der Mondrückseite
  • Bolyai (Krater)
  • Eötvös (Krater)
  • Pasteur (Krater)
  • Erde
  • Bahn des Mondes
  • Siderische Rotation: 27,3 Tage
  • Apoapsis: 405.696 km
  • Periapsis: 363.104 km
  • Atmosphäre - Die äußerste Hülle der Erde, im Wesentlichen ein Gasgemisch, das die restlichen Schalen vollständig umschließt.
  • Biosphäre - Verbreitungsort des Lebens auf der Erde im äußeren Bereich der Erdkruste, im unteren Bereich der Atmosphäre und in der Hydrosphäre.
  • Kruste - Die äußerste, feste, aus Gestein bestehende Erdschale mit der kleinsten Masse. Ihre durchschnittliche Dicke beträgt 30 km. Aufbau und Dicke der kontinentalen und ozeanischen Kruste unterscheiden sich.
  • oberer Mantel - Die 2.800 km dicke innere Schale der Erde zwischen Kruste und Kern. Der obere Teil ist fest, darunter befindet sich das Magma (Asthenosphäre) und der untere Teil ist fest.
  • unterer Mantel - Die 2.800 km dicke innere Schale der Erde zwischen Kruste und Kern. Der obere Teil ist fest, darunter befindet sich das Magma (Asthenosphäre) und der untere Teil ist fest.
  • äußerer Kern - Er hat einen Durchmesser von 7.000 km, ist heiß, besteht aus Eisen und Nickel und weist eine sehr hohe Dichte auf. Er besteht aus zwei Teilen: dem flüssigen äußeren Kern und dem festen inneren Kern.
  • innerer Kern - Er hat einen Durchmesser von 7.000 km, ist heiß, besteht aus Eisen und Nickel und weist eine sehr hohe Dichte auf. Er besteht aus zwei Teilen: dem flüssigen äußeren Kern und dem festen inneren Kern.
  • Kruste - Sie ist auf der der Erde zugewandten Seite 19 km und auf der abgewandten Seite 50–60 km dick und besteht im Bereich der Mare aus Basalt und im Hochland aus durch Meteoriteneinschläge entstandenen Brekzien.
  • Mantel - Es ist in zwei Bereiche unterteilt: den äußeren und den inneren Mantel. Der äußere Mantel ist fest, der innere Mantel ist teilweise geschmolzen. Der Mantel ist 1.200 km dick, er besteht hauptsächlich aus Sauerstoff, Silikaten, Magnesium, Eisen, Kalzium und Aluminium.
  • Kern - Er hat einen Durchmesser von 450-500 km, der äußere Kern ist etwa 300-350 km dick und besteht aus geschmolzenem Gestein, während der innere Kern (150-160 km Durchmesser) aus Eisen und Schwefel besteht.
  • Erde
  • Sonne
  • Bahn der Erde um die Sonne
  • Siderische Rotation: 365,25 Tage
  • Durchschnittliche Sonnenentfernung: 149.600.000 km

Narration

Die Erde ist von der Sonne aus gesehen der dritte Planet unseres Sonnensystems. Unter den 8 Planeten unseres Sonnensystems ist sie der fünftgrößte. Die Erde ist der Gesteinsplanet mit dem größten Durchmesser, der größten Masse und der größten Dichte. Sie ist der einzige uns bekannte Planet des Universums, auf dem Leben existiert. Nach heutiger Erkenntnis entstand die Erde vor 4,57 Milliarden Jahren und etwa eine Milliarde Jahre später entwickelte sich auf ihrer Oberfläche das Leben.

Während einer Sonnenumkreisung dreht sie sich ungefähr 365,26 Mal um die eigene Achse. Dieser Zeitraum beschreibt ein Jahr. Ihre Orbitalgeschwindigkeit beträgt 30 km/s.

Die Neigung zur Rotationsachse beträgt 23,5° gegen die senkrechte Achse der Ekliptik. Daraus ergibt sich, dass sich im Laufe eines Jahres am selben Ort der Winkel des einfallenden Sonnenlichts fortwährend ändert, was die Jahreszeiten zur Folge hat. Die Erde dreht sich bezogen auf die Sonne alle 24 Stunden einmal vollständig um die eigene Achse. Aufgrund der rotationsbedingten Fliehkraft ist sie an den Polen abgeplattet.

Der einzige natürliche Begleiter der Erde ist der Mond, er entstand vor ca. 4,53 Milliarden Jahren. Seine Anziehungskraft verursacht die Gezeiten, die die Rotationsachse stabilisieren und die Erdrotation bremsen. Dadurch verlängern sich die Tage um 0,002 Sekunden pro 100 Jahre.

Die Atmosphäre der Erde besteht hauptsächlich aus Stickstoff (78 %) und Sauerstoff (21 %). Unter den restlichen Bestandteilen sind Wasserdampf, Argon und Kohlendioxid die häufigsten. Der auf der Oberfläche gemessene mittlere Luftdruck beträgt 101.325 Pa, oder 1.013 Millibar, diesen Druck bezeichnet man als eine Atmosphäre. Die Atmosphäre schützt uns vor ultravioletter Strahlung und dem Großteil der Meteoriten. Das Magnetfeld der Erde beschützt die lebenden Organismen vor kosmischer Strahlung.

Durch den Treibhauseffekt beträgt die mittlere Temperatur 15 °C, ohne ihn würde sie -15 °C betragen.

Die Oberflächenstruktur der Erde ist sehr vielfältig, annähernd 71 % der Oberfläche sind von Wasser bedeckt, die restlichen 29 % sind Festland. Die Kruste ist unter der Wasserfläche ähnlich beschaffen wie an Land. Auch dort wechseln sich Berge, Gebirgszüge, Gräben und Ebenen ab.
Die Oberfläche unseres Planeten verändert sich aufgrund der vulkanischen Aktivität, Plattentektonik und Erosion beständig.

Der Mond entstand nicht lange nach den Planeten durch den Zusammenstoß der Protoerde mit einem anderen, in etwa der Größe des Mars entsprechenden Planeten. Durch die Kollision wurde eine große Menge Material aus der Erdkruste und dem Mantel des einschlagenden Körpers ins All geschleudert, ballte sich dort zusammen und formte schließlich den Mond. Der Großteil des Impaktors vereinte sich mit der Protoerde zur Erde. Damals befand sich der Mond noch etwa 20 Mal näher bei der Erde als heute. Sein Umfang entspricht ungefähr einem Viertel des Erdumfangs, was im Bereich der inneren Planeten einen einzigartig großen Mond bedeutet. In Relation zu seinem Mutterplaneten ist der Erdmond der größte Mond unseres Sonnensystems.

Erde und Mond umkreisen nicht nur die Sonne, sondern auch ihren gemeinsamen Schwerpunkt. Dieser Erde-Mond-Schwerpunkt liegt im Inneren der Erde. Der Mond braucht für eine Drehung um seine eigene Achse genauso lange, wie für eine Umkreisung der Erde, das nennt man gebundene Rotation. Sie ist der Grund, warum der Erde immer dieselbe Mondseite zugewandt ist. Für das Umkreisen der Erde braucht der Mond 27,32 Tage. Eine Mondphasenperiode, also Vollmond bis Vollmond, dauert 29,53 Tage.

Der Einfluss des Mondes auf die Erde ist sehr wichtig: Gäbe es ihn nicht, so hätte sich vieles auf der Erde anders entwickelt. Der Mond war auch für die Evolution von großer Bedeutung, die Gezeiten beeinflussten den Übergang des Lebens vom Meer aufs Land. Auch stabilisierte unser Begleiter die Achsenverschiebung und sorgte damit für ein relativ gleichbleibendes Klima. Die Gezeiten verlangsamten außerdem die Rotationsgeschwindigkeit, sodass die Tage länger wurden. Vor 400 Millionen Jahren dauerte ein Jahr noch etwa 400 Tage, da ein Tag nur 21,8 Stunden lang war. Die mondbedingten Flutberge wirken aber auch auf den Mond zurück: Er entfernt sich jährlich 3,8 cm von der Erde.

Im Rahmen des Apollo-Programms betraten Neil Armstrong und Edwin Aldrin am 21. Juli 1969 als erste Menschen den Mond. In insgesamt sechs Missionen betraten 12 Amerikaner den Mond, zuletzt im Dezember 1972. Aufgrund der hohen Kosten gab es seitdem keine Mondreisen mehr. Heute erforschen zahlreiche Sonden in seiner Umlaufbahn die Oberfläche. In den tiefen Kratern der Pole, die das Sonnenlicht niemals erreicht, wurde sogar Wassereis nachgewiesen.

Verwandte Extras

Der Aufbau der Erde (Mittelstufe)

Die Erde ist aus konzentrischen Kugelschalen aufgebaut.

Die Entstehung des Sonnensystems

Die Sonne und die Planeten entstanden durch die Verdichtung einer Gaswolke.

Die Entstehung von Erde und Mond

In der Animation ist die Entstehung der Erde und des Mondes dargestellt.

Die Topografie der Erde

Die Animation stellt die größten Gebirge, Ebenen, Flüsse, Seen und Wüsten der Erde dar.

Der Mond

Der Mond ist der einzige natürliche Satellit der Erde.

Der Ozeanboden (Karte)

Die tektonischen Plattengrenzen sind am Meeresboden deutlich zu erkennen.

Die Meere und Buchten

In dieser Animation sind die wichtigsten Meere und Meeresbuchten der Erde zu sehen.

Die Planeten

Um die Sonne kreisen die inneren Gesteinsplaneten und die äußeren Gasplaneten.

Die Verschiebung der Kontinentalplatten im Laufe der Erdgeschichte

Im Laufe der Erdgeschichte haben die Kontinente ständig in Bewegung gewesen.

Globus

Der Globus in verschiedenen dreidimensionalen Ansichten.

Unsere astronomischen Nachbarn

Eine Vorstellung unserer astronomischen Nachbarn vom Sonnensystem bis zu den Galaxien.

Das geografische Koordinatensystem (Grundstufe)

Durch Angabe zweier Koordinaten lässt sich jeder Punkt der Erdoberfläche beschreiben.

Das geografische Koordinatensystem (Mittelstufe)

Durch Angabe zweier Koordinaten lässt sich jeder Punkt der Erdoberfläche beschreiben.

Das Magnetfeld der Erde

Die magnetischen Pole der Erde befinden sich in der Nähe der jeweiligen geografischen Pole.

Das Sonnensystem; Planetenbahnen

Um die Sonne kreisen 8 Planeten auf elliptischen Bahnen.

Der Aufbau der Erde (Grundstufe)

Die Erde ist aus konzentrischen Kugelschalen aufgebaut.

Der Vulkanismus

Beim Vulkanismus steigt aus der Erdkruste Magma an die Oberfläche.

Der Weihnachtsmann und die Physik

Jedes Jahr beschenkt der Weihnachtsmann 600 Millionen Kinder zu Weihnachten. Sehen wir uns an, wie die Physik seine Arbeit schwieriger macht.

Die Keplerschen Gesetze

Johannes Kepler beschrieb die drei fundamentalen Gesetzmäßigkeiten der Planetenbewegung.

Die Klimazonen

Unsere Erde ist unterteilt in Geo-, Klima- und damit zusammenhängend in Vegetationszonen.

Die Milchstraße

Unsere Galaxie mit einem Durchmesser von 100.000 Lichtjahren enthält über 100 Milliarden Sterne.

Die Sonne

Ihr Durchmesser beträgt etwa das 109-fache der Erde. Sie besteht zum Großteil aus Wasserstoff.

Die Sonnenbewegung an den wichtigen Breitenkreisen

Die scheinbare Bewegung der Sonne ist die Folge der Rotation der Erde um ihre eigene Achse.

Erdteile und Ozeane

Die Erde gliedert sich in aufgedehnte Landmassen, zwischen denen sich Ozeane ausbreiten.

Interessante geografische Fakten – Astronomie

Die Animation zeigt interessante Fakten der Astronomie.

Interessante geografische Fakten – Physische Geografie

Diese Animation zeigt interessante Fakten der physischen Geografie.

Das Pluto-Charon-System

Der größte Begleiter (Satellit) des Zwergplaneten Pluto ist Charon.

Der Jupiter

Der Jupiter ist der fünfte und mit Abstand größte Planet des Sonnensystems.

Der Mars

Auf dem roten Planeten werden die Spuren des Lebens gesucht.

Der Merkur

Im Sonnensystem ist er der Sonne am nächsten und gleichzeitig der kleinste Planet.

Der Neptun

Der äußerste Planet im Sonnensystem, der kleinste Gasplanet.

Der Saturn

Der zweitgrößte Planet unseres Sonnensystems, erkennbar an den typischen Ringen.

Der Uranus

Die siebte Planet des Sonnensystems ist ein Gasplanet.

Die Cassini-Huygens-Mission (1997–2017)

Die Raumsonde erforschte fast 20 Jahre lang den Saturn und seine Monde.

Die Höhenstufen

Das Klima, der Boden, die Pflanzen- und die Tierwelt verändern sich in den Gebirgen mit zunehmender Höhe.

Die Venus

Der zweitinnerste Planet des Sonnensystems und am Nachthimmel nach dem Mond der hellste.

Erdbeben

Erdbeben sind eine der verheerendsten Naturerscheinungen.

Interessante geografische Fakten – Sozialgeografie

Diese Animation zeigt interessante Fakten der Sozialgeografie.

Die Dawn-Mission

Die Erforschung von Ceres und Vesta hilft uns mehr darüber zu erfahren, wie die Frühgeschichte des Sonnensystems verlief und wie Gesteinsplaneten entstehen.

Die Marsforschung

Raumsonden und Marsrover untersuchen den Aufbau des Mars sowie mögliche Spuren von Leben.

Die Mondlandung: 20. Juli 1969

Apollo-11-Besatzungsmitglied Neil Armstrong war der erste Mensch, der den Mond betrat.

Die New-Horizons-Mission

Die Raumsonde New Horizons wurde im Jahre 2006 zur Erforschung des Pluto und des Kuipergürtels gestartet.

Added to your cart.