Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

Das Wollhaarmammut

Das Wollhaarmammut

Eine ausgestorbene Art aus der Familie der Elefanten, die der Mensch in der Eiszeit jagte.

Biologie

Schlagwörter

Mammut, Fossil, ausgestorben, Eiszeit, Pleistozän, Höhlenzeichnung, Kalb, Rüssel, Stoßzahn, Pflanzenfresser, Wirbeltiere, Säugetier, Tier, Biologie

Verwandte Extras

Altsteinzeitliche Höhle

Die ersten Wohnstätten geben uns zahlreiche Informationen über die Lebensweise unserer Ahnen.

Der Säbelzahntiger

Eine ausgestorbene Großkatzenart, die nach ihren charakteristischen Eckzähnen benannt wurde.

Die Evolution des Menschen

Das Gehirn und der Schädel wurden im Laufe der menschlichen Evolution stark verändert.

Ammoniten

Eine ausgestorbene Teilgruppe der Kopffüßer. Ihre Versteinerungen dienen als Leitfossilien.

Der Afrikanische Elefant

Das größte Landsäugetier der Welt.

Der Amerikanische Bison

Das größte Landsäugetier in Nordamerika.

Der Apatosaurus

Langhalsiger, riesengroßer pflanzenfressender Dinosaurier.

Der Archaeopteryx

Er hat sowohl Vogel- als auch Reptilienmerkmale und wird als Urahn der Vögel betrachtet.

Der Deinonychus

Der Deinonychus, dessen Name 'schreckliche Kralle' bedeutet, war ein fleischfressender Dinosaurier aus der Gruppe der Dromaeosauriden.

Der Dodo

Der Dodo ist ein ausgestorbener flugunfähiger Vogel, der zum Symbol der ausgestorbenen Tierarten wurde.

Der Fjord

Eine lange, schmale, von einem Talgletscher geschaffene Bucht mit steilen Hängen.

Der Homo erectus

Der „aufgerichtete Mensch“ fertigte bereits Werkzeuge an und nutzte das Feuer.

Der Pteranodon

Fliegendes Urreptil, das den Vögeln ähnelt, aber zu ihnen keine direkte evolutionäre Verbindung hat.

Der Stegosaurus

Urreptil, die auf seinem Rücken verlaufenden Platten dienten der Temperaturregelung.

Der Tiktaalik

Er ist das evolutionäre Bindeglied zwischen den Fischen und den vierbeinigen Landwirbeltieren.

Der Tyrannosaurus rex

Der Tyrannosaurus ist ein riesiges fleischfressendes Urreptil und der bekannteste Dinosaurier.

Der Triceratops

Seine drei knöchernen Hörner und der knöcherne Nackenschild machen ihn unverkennbar.

Die Flora und Fauna des Karbons

Einige zum Teil enorm große Tiere des Karbons zwischen dem Devon und dem Perm (vor 358–299 Millionen Jahren).

Die Trilobiten, Dreilapper

Zu ihnen gehörten die Vorfahren der Spinnentiere und der Krebse.

Die Vergletscherung

Das letzte Eiszeitalter endete vor ca. 13 Tausend Jahren.

Ichthyostega

Vor 360 Millionen Jahren ausgestorbene Uramphibie; eins der ersten vierbeinigen Landwirbeltiere.

Megalithkulturen in Europa

Diese mehrere Tausend Jahre alten Bauwerke aus gewaltigen Steinblöcken sind geheimnisvolle Denkmäler der Megalithkulturen.

Rentier

Rentiere sind die in den nördlichsten Regionen der Welt lebenden Hirscharten.

Die Ausbreitung des Homo sapiens über die Erde

Der „weise Mensch“ stammt ursprünglich aus Afrika und verbreitete sich auf den meisten Kontinenten.

Die Gebisstypen der Säugetiere

Das Gebiss spiegelt die für die jeweilige Art charakteristischen Ernährungsgewohnheiten wider.

Ötzi, der Mann aus dem Eis

Die vermutlich kupfersteinzeitliche Mumie wurde in einem Gletscher in den Alpen gefunden.

Von der Steinzeit bis zur Eisenzeit

Die Animation zeigt die Entwicklung des Beils während verschiedener archäologischer Perioden.

Added to your cart.