Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

0

Das Verkehrsnetz

Das Verkehrsnetz

Vorstellung der wichtigsten Festlands-, Wasser- und Luftverkehrswege und Knotenpunkte

Erdkunde

Schlagwörter

Verkehr, internationales Netzwerk, Landverkehr, Wassertransport, Luftverkehr, Güterfernverkehr, Eisenbahn, Pipeline, Routen, Knotenpunkt, Straßennetz, Warentransport, Transport, Kommunalnetzwerk, Globalisierung, Landkarte, Globus, Erde, Länder, Wirtschaft, Netzwerk, Gesellschaft, Technik, Erdkunde

Verwandte Extras

3D-Modelle

Straßenverkehr (Europa)

  • London
  • Paris
  • Rom
  • Berlin
  • München
  • Prag
  • Wien
  • Stockholm
  • Moskau

Die Dichte des Straßenverkehrsnetzes ist, die Kontinente betrachtet, momentan in Europa am höchsten. Aufgrund der Flexibilität ist die verbreitetste Verkehrsform heutzutage, sowohl im Bereich des Personen- als auch des Transportverkehrs, der Straßenverkehr.

Vorteile: Schnelligkeit, ungebundene Strecken, Transport von Haus zu Haus, bindet auch Regionen an, die die Eisenbahn nicht erreicht.
Nachteile: Umweltverschmutzung, hoher Energie- und Arbeitskraftanspruch, Masse und Größe der zu liefernden Waren sind beschränkt, Zustand und Überfüllung der Straßen. Knotenpunkte: London, Paris, München, Moskau.

Eisenbahnverkehr (Europa)

  • Paris
  • Rom
  • Mailand
  • Hamburg
  • Frankfurt
  • München
  • Berlin
  • Leipzig
  • Zürich
  • London
  • Stockholm
  • Helsinki
  • Kiew
  • Moskau

Europa ist der Kontinent, auf dem ein zusammenhängendes, dichtes Eisenbahnnetz entstanden ist. Dieses bildet meist das Verkehrsgerüst des jeweiligen Landes, obwohl die Eisenbahn anteilsmäßig heutzutage nicht mehr den größten Teil des Verkehrsnetzes der einzelnen Länder ausmacht.

Vorteile: Transport von schwereren und größeren Waren und von größeren Mengen an Reisenden, umweltschonend, berechenbar (Verkehr entsprechend dem Fahrplan), sicher (geschlossenes System). Nachteile: kein Transport von Haus zu Haus (gebundene Strecken), auf kurzen Distanzen unökonomisch, es ist nicht überall ausgebaut und die Bauausführung ist sehr teuer.
Knotenpunkte: Paris, Hamburg, Zürich, Rom.

Hochgeschwindigkeitszüge: Züge mit einer Fahrgeschwindigkeit von mehr als 200 km/h. Auf dem japanischen Streckennetz Shinkansen verkehren seit 1964 Hochgeschwindigkeitszüge. In Europa begann deren Ausbau in den 1980er Jahren. Auf einer Distanz von unter 1000 km sind sie auch gegenüber Flugzeugen wettbewerbsfähig, da beim Fliegen die Zeit für die Anreise zum Flughafen, den Check-In und die Gepäckabfertigung eingerechnet werden müssen, was bei kurzen Distanzen schnell die Flugzeit überschreitet.

Wasserverkehr (Welt)

  • Ningbo
  • Shanghai
  • Singapur
  • Rotterdam, Antwerpen
  • Kanton
  • Tianjin
  • Port Hedland
  • Houston
  • New Orleans
  • Busan
  • Nagoya
  • Port Kelang
  • Kap der Guten Hoffnung
  • Straße von Malakka
  • Panama-Kanal
  • Kap Hoorn
  • Suez-Kanal
  • Straße von Gibraltar

Der Schiffsverkehr ist eine der ältesten Verkehrsarten und nahm seinen Anfang in der Antike mit Küstenschifffahrt. Heutzutage ist der Schiffsverkehr beim Lastwarentransport auf langen Distanzen maßgebend.

Vorteile: auf diesem Weg können die schwersten Waren transportiert werden, günstige Transportkosten, relativ geringer Energieverbrauch.

Nachteile: Langsamkeit (man kann nur solche Lastwaren damit transportieren, die auch nach langer Zeit ihre Qualität nicht verlieren), wetterabhängig.

Knotenpunkte (nach Frachtmenge sortiert): Ningbo, Shanghai, Singapur, Rotterdam, Amsterdam.

Luftverkehr (Welt)

  • Atlanta
  • Los Angeles
  • Chicago
  • Dallas
  • Denver
  • New York
  • London
  • Paris
  • Frankfurt
  • Amsterdam
  • Istanbul
  • Dubai
  • Peking
  • Hongkong
  • Kanton
  • Shanghai
  • Tokio
  • Jakarta
  • Singapur
  • Kuala Lumpur

Der Luftverkehr entstand mit dem ersten motorisierten Flug der Gebrüder Wright im Jahr 1903. Seit dem 2. Weltkrieg stieg seine Bedeutung stetig. In erster Linie spielt er im Personentransport eine maßgebliche Rolle, doch auch der Anteil von Lasttransporten, besonders beim Transport von Waren von hohem Wert, steigt kontinuierlich.

Vorteile: Schnelligkeit, Bequemlichkeit und Sicherheit.

Nachteile: hohe Ticketpreise, Umweltverschmutzung, die Kosten für Investitionen, Unterhalt und Betrieb sind hoch.

Knotenpunkte: Atlanta, Peking, London, Tokio, Los Angeles.

Pipelines (Welt)

  • Russland
  • Saudi-Arabien
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • China
  • Kanada
  • Iran
  • Irak
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Mexiko
  • Kuwait

In Pipelines werden flüssige oder gasförmige Stoffe transportiert. Darunter sind die Erdöl- und Erdgaspipelines die wichtigsten. Die erste Pipeline wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Pennsylvania gebaut. Die Bedeutung des Pipeline-Transports wuchs in den 1960er Jahren mit der Verbreitung der Erdöl- und Erdgasnutzung.

Vorteile: geringe Betriebskosten, erlaubt Transport großer Mengen, die ökonomischste Art Erdöl und Erdgas auf dem Festland zu transportieren.

Nachteile: hohe Investitionskosten, der Ausbau von Offshore-Pipelines (im Ozean) ist nicht ökonomisch.

Größte Erdölproduzenten: Russland, Saudi-Arabien und die USA.

Größte Erdgasproduzenten: USA, Russland und Kanada.

Animation

Narration

Verkehr ist in unserer jetzigen Gesellschaft selbstverständlich: Wir ändern kontinuierlich unseren Aufenthaltsort und auch die Mehrheit unserer Konsumprodukte stammt von anderswo. Der Verkehr wird also durch die Ortsänderung von Personen und Materialgütern charakterisiert, welche auf der Straße, mit der Eisenbahn, auf dem Wasserweg, in der Luft oder in Pipelines erfolgen kann.

Die ersten Straßen entstanden in der Antike, als die Menschen begannen Felder zu bestellen und Tiere zu züchten, da von diesem Zeitpunkt an der Mensch für den Warenaustausch produzierte. Für die Entstehung des Verkehrs im heutigen Sinne waren die Asphaltierung der Straßen und die Erfindung von Fahrzeugen notwendig.
Die Dichte des Straßenverkehrsnetzes ist, die Kontinente betrachtet, momentan in Europa am höchsten. Aufgrund der Flexibilität ist die verbreitetste Verkehrsform heutzutage, sowohl im Bereich des Personen- als auch des Transportverkehrs, der Straßenverkehr.

Europa ist der Kontinent, auf dem ein zusammenhängendes, dichtes Eisenbahnnetz entstanden ist. Dieses bildet meist das Verkehrsgerüst des jeweiligen Landes, obwohl die Eisenbahn anteilsmäßig heutzutage nicht mehr den größten Teil des Verkehrsnetzes der einzelnen Länder ausmacht.

Der Ausbau von Hochgeschwindigkeitsstrecken und der kombinierte Warentransport machen den Eisenbahnverkehr wettbewerbsfähig. Die verkehrsreichsten Knotenpunkte sind in Europa Paris, Hamburg und Zürich.

Der Schiffsverkehr ist eine der ältesten Verkehrsarten und nahm seinen Anfang in der Antike mit Küstenschifffahrt. In der kontinuierlichen Entwicklung der Meeresschifffahrt war der Bau des Suezkanals und des Panamakanals zur Wende zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert maßgeblich. Heutzutage ist der Schiffsverkehr beim Lastwarentransport auf langen Distanzen maßgebend. Die bedeutendsten Häfen der Welt befinden sich in Südostasien bzw. in den Beneluxstaaten.

Der Luftverkehr entstand mit dem ersten motorisierten Flug der Gebrüder Wright im Jahr 1903. Seit dem 2. Weltkrieg stieg seine Bedeutung stetig. In erster Linie spielt er im Personentransport eine maßgebliche Rolle, doch auch der Anteil von Lasttransporten, besonders beim Transport von Waren von hohem Wert, steigt kontinuierlich. Die verkehrsreichsten Flughäfen der Welt befinden sich in Atlanta, Peking und London.

In Pipelines werden flüssige oder gasförmige Stoffe transportiert. Darunter sind die Erdöl- und Erdgaspipelines die wichtigsten. Die erste Pipeline wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Pennsylvania gebaut. Die Bedeutung des Pipeline-Transports wuchs in den 1960er Jahren mit der Verbreitung der Erdöl- und Erdgasnutzung. Die Länder mit der größten Erdölproduktion sind Russland, Saudi-Arabien und die USA.

Die größten Erdgasproduzenten sind die USA, Russland und Kanada. Die Pipelines führen vom Förderungsort zum Nutzer oder zu einem anderen Verkehrssystem, zum Beispiel in einen Hafen.

Verwandte Extras

Der Flughafen

Flughäfen bieten die für den Luftverkehr erforderliche Infrastruktur und Dienstleistungen.

Der Hafen

Ein Hafen muss über entsprechende Infrastrukturen und Dienstleistungen verfügen.

Das Containerschiff

Die Handelsrouten der Containerschiffe verbinden heute die ganze Welt.

Güterfernverkehr, Sattelzug

Sattelzüge sind wichtige Komponenten des Güterfernverkehrs auf der Straße.

Airbus A380 (2005)

Das doppelstöckige Großraumflugzeug kann mehr als 500 Passagiere befördern.

Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 (Carl Benz, 1886)

Das Fahrzeug des deutschen Ingenieurs wird als das erste von einem Verbrennungsmotor angetriebene Automobil angesehen.

Das Schiefergas

Aus Ölschiefer kann dank neuer Technologien Schiefergas gewonnen werden.

De Havilland DH-106 Comet 1 (1949)

Das britische Flugzeug war das erste in Serie gefertigte Strahlverkehrsflugzeug.

Der Aufbau des Pkws

Die Animation stellt den äußeren und inneren Aufbau des PKWs dar.

Der oberirdische elektrische Personennahverkehr

Oberleitungsbusse und Straßenbahnen sind umweltfreundliche öffentliche Verkehrsmittel.

Der Öltanker

Öltanker erschienen Ende des 19. Jahrhunderts und gehören heute zu den größten Schiffen der Welt.

Der Omnibus

Busse sind ein wichtiger Bestandteil des öffentlichen Nahverkehrs.

Der Panamakanal

Eine zur Abkürzung von Schifffahrtsrouten gebaute künstliche Wasserstraße.

Der Postkutschendienst (Großbritannien, 18. Jh.)

Vor der Motorisierung wurden Reisende, Briefe und Pakete mit Pferdekutschen befördert.

Der Suezkanal

Eine künstliche Wasserstraße, die das Mittelmeer mit dem Roten Meer verbindet.

Die Geschichte der Luftfahrt

Die Animation fasst die Geschichte der Luftfahrt vom Mittelalter bis heute zusammen.

Die Lebensräume im Meer

Mit zunehmender Tiefe verändern sich sowohl die Eigenschaften als auch die Lebensräume des Meeres.

Die U-Bahn

Die U-Bahn ist das schnellste schienengebundene Verkehrsmittel der Großstädte.

Gliederung und Aufbau von Autobahnen

Auf der Autobahn kann man auf unterteilten Fahrbahnen fahren.

Interessante geografische Fakten – Sozialgeografie

Diese Animation zeigt interessante Fakten der Sozialgeografie.

Migranten und Flüchtlinge

Diese Animation stellt die aktuelle Flüchtlingskrise aus verschiedenen Blickwinkeln dar.

Sehenswürdigkeiten der Welt

Ein Spiel zu Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt.

Der Eurotunnel

Ein unter dem Meeresboden verlaufender Eisenbahntunnel zwischen England und Frankreich.

Der TGV POS Zug

Zwischen Süddeutschland und Paris beträgt die Reisegeschwindigkeit 320 km/h.

Die Erdölraffinerie

Aus dem Erdöl werden durch Raffination z.B. Diesel, Benzin und Schmierstoffe hergestellt.

Gasförderplattform in der Nordsee (Norwegen)

Die 472 Meter hohe Gasförderplattform Sea Troll ist die größte Meeresplattform der Welt.

Das Netzwerk elektrischer Stromleitungen

Es dient der Beförderung des Stroms von den Kraftwerken zu den Verbrauchern.

Die Entwicklung des Güterverkehrs

Die Entwicklung des Güterverkehrs vom Pferdefuhrwerk bis zum modernen LKW.

Added to your cart.