Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

0

Das Phänomen El Niño

Das Phänomen El Niño

El Niño ist ein etwa alle fünf Jahre im äquatorialen Pazifik auftretendes Phänomen.

Erdkunde

Schlagwörter

El Niño, Pazifischer Ozean, Peru, Ecuador, Ozeanströmung, Passatwind, Zirkulation, Strömung, Luftdruck, Wetter, Atmosphäre, Niederschlag, Meer, Klima, Tropen, Trockenheit, Überschwemmung, Naturkatastrophe, klimatisches Merkmal, Regen, Physiogeographie, Natur, Erdkunde

Verwandte Extras

Die Meeresströmungen

Ihre Gesamtheit bildet das globale Förderband, welches großen Einfluss auf das Klima hat.

Die Monsunwinde

Im Sommer bringen die Monsunwinde starke Regenfälle vom Ozean auf den Kontinent.

Die planetarische Zirkulation

Die Temperaturunterschiede zwischen Polar- und Äquatorregionen verursachen Luftzirkulationen.

Die tropischen Wirbelstürme

Zyklone sind enorme Wirbelstürme, in denen sich Wolken und Niederschlag bilden.

Die Warmfront und die Kaltfront

Kalte und warme Fronten bilden sich dort, wo sich kalte und warme Luftmassen treffen.

Die Zyklonen und Antizyklonen der gemäßigten Klimazone

Zyklone sind Tiefdruckgebiete, in deren Zentrum sich Wolken und Niederschlag bilden.

Das Gezeitenkraftwerk

Es nutzt die tägliche Schwankung des Meeresspiegels zur Gewinnung elektrischen Stroms.

Die Gezeiten

Die Gravitation des Mondes ist die Ursache für das Phänomen der Ebbe und Flut.

Die Klimazonen

Unsere Erde ist unterteilt in Geo-, Klima- und damit zusammenhängend in Vegetationszonen.

Added to your cart.