Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

0

Das Grab des Tutanchamun (14. Jahrhundert v. Chr.)

Das Grab des Tutanchamun (14. Jahrhundert v. Chr.)

Einer der größten archäologischen Funde des 20. Jahrhunderts war das Grab des ägyptischen Pharaos.

Geschichte

Schlagwörter

Tutanchamun, Neb-cheperu-Re, Pharao, Grabkammer, Ägypten, Herrscher, Totenmaske, Nil, Tal der Könige, Weltkulturerbe, Sarkophag, Lord Carnarvon, Howard Carter, Felsengrab, Theben, Nekropole, finden, Dynastie, Sarg, Archäologie, Grabung, Fluch, 14. Jahrhundert v. Chr., Altertum, Legende, Wandbild

Verwandte Extras

3D-Modelle

Tal der Könige

Grab des Tutanchamun

Grabkammer

  • Grabkammer
  • Schatzkammer
  • Seitenkammer
  • Vorkammer
  • Korridor
  • Treppe
  • Eingang

Sarkophage

  • Erster (äußerer) Schrein
  • Zweiter Schrein
  • Dritter Schrein
  • Vierter (innerer) Schrein
  • Quarzit-Sarkophag
  • Erster (äußerer) Sarg in Menschenform (vergoldetes Holz)
  • Zweiter Sarg in Menschenform (vergoldetes Holz)
  • Dritter (innerster) Sarg in Menschenform (massives Gold)
  • goldene Totenmaske
  • Mumie Tutanchamuns

Totenmaske des Tutanchamun

  • 39 cm
  • Geier (Nekhbet)
  • Lapislazuli Streifen (das Blau des Himmels)
  • Quarz und Obsidian Augen
  • Kopftuch (nemes)
  • goldener Falkenkopf
  • Kobra (Schlangengöttin Uto)
  • goldene Streifen (Sonnenstrahlen)
  • Auge des Horus (Wadjet)
  • Gesicht aus Blattgold
  • goldenes Halsband (usekh), bestehend aus 12 Reihen von Perlen (Lapislazuli, Amazonit, Quarz, Glaspaste)
  • geflochtener Bart aus Gold und Glas (göttliche Unsterblichkeit)
  • Hieroglyphen (Gebet aus dem Buch der Toten)
  • 54 cm

Animation

Narration

Das Tal der Könige liegt im mittleren Teil Ägyptens, am linken Nilufer. In dem zur Nekropole der Stadt Theben gehörenden Tal wurden zwischen dem 16. und 11. Jahrhundert vor Christus die Pharaonen bestattet. Die Felsengräber dienten außer den Pharaonen auch zahlreichen Königinnen und Adeligen als letzte Ruhestätte. Für die Pharaonen, die sicherere Grabstätten als die Pyramiden suchten, war das Tal mit felsigen Wänden und Geröll ideal. Aber trotz der natürlichen Gegebenheiten und der strengen Bewachung wurden einige Gräber bereits in der Antike geplündert.
Die ersten Forscher im Tal der Könige waren die griechischen Wissenschaftler der Antike. Die wissenschaftliche Erkundung bekam in der Neuzeit neuen Schwung und das Tal wurde in den letzten beiden Jahrhunderten zu einem der wichtigsten Orte der altägyptischen Forschung. Obwohl das 19. Jahrhundert der Höhepunkt der Ausgrabungen war, gelangte das Tal des Todes erst durch die Ausgrabung des Grabes Nummer 62 im Jahre 1922 wirklich ins öffentliche Bewusstsein.

Der britische Archäologe Howard Carter begann, im Auftrag des steinreichen Antiquitätensammlers Lord Carnarvon, im Tal der Könige nach dem Grab des Pharaos Tutanchamun zu suchen.
Seine Bemühungen waren von Erfolg gekrönt: Er machte einen der reichsten und berühmtesten Funde in der Geschichte der Archäologie.
Das Grab des zur XVIII. Dynastie gehörenden, jung verstorbenen Pharaos war das einzige unversehrte Pharaonengrab.

Der nach Osten blickende Eingang des schlichten Grabes setzt sich in einer Stufenreihe fort, die in einem abwärts führenden Korridor mündet.
Am Ende des Korridors befindet sich eine Vorhalle, von der aus man zum einen in eine Nebenkammer und zum anderen in die Grabkammer gelangt. Der Grabkammer schließt sich die Schatzkammer an.
Während der achtjährigen Grabungsarbeiten kamen in dieser Kammer ganz außergewöhnliche Funde zutage. Die mit Wandbildern und Texten aus dem Buch der Toten verzierte Grabkammer bewahrte die Mumie Tutanchamuns.

Der balsamierte Körper schlief seinen ewigen Schlaf im Inneren mehrerer ineinander verschachtelter Sarkophage und Särge. Auch heute noch ruht die Mumie im Tal der Könige, welches inzwischen Teil des UNESCO-Welterbes ist. Die weiteren Gegenstände aus der Grabkammer sind in Kairo, im Ägyptischen Museum ausgestellt.

Die wunderbare Goldmaske des Pharaos ist eins der berühmtesten Kunstwerke in der Geschichte der Menschheit. Diese Tatsache ist nicht nur ihrer Schönheit und Carters fantastischer Arbeit, sondern auch der Legende vom „Fluch des Pharaos“ zu verdanken.

Verwandte Extras

Der ägyptische Pharao und seine Frau (2. Jahrtausend v. Chr)

Im alten Ägypten waren die als Gottheiten verehrten Pharaonen Herrscher über Leben und Tod.

Ägyptische Pyramiden (Gizeh, 26. Jahrhundert v. Chr.)

Die Pyramiden von Gizeh sind das einzige der antiken Weltwunder, das heute noch erhalten ist.

Archäologische Ausgrabungen, Ausgrabung eines Grubenhauses

Die heutigen Großbaustellen versorgen auch die Archäologen mit jeder Menge neuen Fundorten.

Das Ganggrab (Hunebed)

Die besonderen Ganggräber auf dem Gebiet der heutigen Niederlande wurden vor etwa 5.000 Jahren gebaut.

Der Stein von Rosette

Mithilfe des Steins von Rosette konnte das Geheimnis der Hieroglyphen gelüftet werden.

Die Götterwelt des Alten Ägypten

Die alten Ägypter verehrten eine Vielzahl von Gottheiten.

Die legendären Reiche des Altertums

Im Laufe der Geschichte entstanden und verfielen zahlreiche legendäre Reiche.

Die Pyramide des Pharao Djoser (Sakkara, 27. Jh. v. Chr.)

Die im 27. Jahrhundert gebaute Stufenpyramide war die erste Pyramide des alten Ägyptens.

Die Weltwunder der Antike

Von den Weltwundern der Antike existieren heute nur noch die Pyramiden von Gizeh.

Historische Topografie (berühmte Persönlichkeiten, Weltgeschichte)

Mithilfe der Aufgaben können wir historische Persönlichkeiten mit Orten verbinden.

Ägyptisches Wohnhaus in der Antike

Das typische altägyptische Wohnhaus bestand aus regelmäßig angeordneten charakteristischen Räumen.

Altägyptisches Segelschiff

Die Fluss- und Segelschiffe des alten Ägypten waren Einmast- und Ruderboote.

Die Kleidung der alten Ägypter

Die Einwohner des alten Ägyptens trugen charakteristische Kleidungs- und Schmuckstücke.

Die Landwirtschaft am Nilufer in der Antike

Der Nil war die Voraussetzung für das Leben im antiken Ägypten.

Die Schlacht bei Kadesch (1285 v. Chr.)

Eine der größten Schlachten des Alten Orients endete Unentschieden zwischen Ägyptern und Hethitern.

Added to your cart.