Ihr Warenkorb ist leer

Einkaufen

Stück: 0

Summe: 0,00

0

Das Funktionsprinzip des Lautsprechers

Das Funktionsprinzip des Lautsprechers

Der Lautsprecher stellt durch die elektromagnetische Induktion Luftvibration her.

Technik

Schlagwörter

Lautsprecher, 3-Wege-System, elektronisches Gerät, Tieftöner, Mitteltöner, Hochtöner, Frequenzweiche, Spule, Blende, Magnet, Verstärker, Vibration, Stimme, Schallwelle, hohe Stimme, Tiefe Stimme, mono, stereo, Dauermagnet, Anziehung, Abstoßung, elektromagnetische Induktion, Audioplayer, Technik, Physik

Verwandte Extras

3D-Modelle

Lautsprecherboxen

  • 3-Wege-System
  • Audioplayer
  • Verstärker

Aufbau einer Lautsprecherbox

  • Tieftöner
  • Mitteltöner
  • Hochtöner
  • Frequenzweiche - Die aus dem Verstärker ankommenden elektronischen Signale werden hier, je nach ihrer Frequenz, in den Hochtöner, den Mitteltöner und den Tieftöner weitergeleitet.
  • Anschlüsse
  • Leitungen

Aufbau eines Lautsprechers

  • Magnet - Er tritt mit dem, in der Spule induzierten Magnetfeld in Wechselwirkung. Deshalb gerät die Membran in Bewegung.
  • Spule - Der in ihr fließende Strom induziert ein Magnetfeld, welches mit dem Magnetfeld des Dauermagneten in Wechselwirkung tritt. Die Stromrichtung determiniert die Pole der induzierten Magnetfelder und somit die Bewegungsrichtung der Membran.
  • Membran (Schwingungsmembran)
  • Korb
  • Zentriermembran - Sie hemmt die Ausschwingung der Membran und hält diese in ihrer zentralen Ruheposition.
  • Anschlüsse
  • Staubschutzkalotte

Funktionsmechanismus des Lautsprechers

  • Spule - Der in ihr strömende elektrische Strom induziert ein Magnetfeld. Die Position des nördlichen und südlichen Poles ist abhängig von der Stromrichtung.
  • Dauermagnet - Tritt mit dem Magnetfeld, das von dem in der Spule strömenden elektrischen Strom induziert wird, in Wechselwirkung. Dieses Phänomen ist auch die Ursache für die Membranschwingung.
  • Anziehung
  • Abstoßung
  • Schallwelle

Animation

Das Funktionsprinzip des Lautsprechers ist, dass sich die Membran je nach erhaltenem elektrischem Impuls nach vorne und hinten bewegt und so Luftvibrationen herstellt.

Um dieses Phänomen zu verstehen, sehen wir uns die elektromagnetische Induktion an. Die Membran des Lautsprechers ist mit einer Spule verbunden. In der Spule fließt elektrischer Strom, der ein Magnetfeld induziert. Das Magnetfeld tritt mit dem Dauermagneten in Wechselwirkung. Dadurch gerät die Membran in Bewegung.

Die Bewegungsrichtung ist von der, in der Spule fließenden elektrischen Stromrichtung abhängig. Wenn Du den Leiter mit deiner rechten Hand so umfasst, dass deine gekrümmten Finger in die Stromrichtung zeigen, dann richtet sich dein abgespreizter Daumen genau zum nördlichen Pol. Die gleichen Pole zweier Magnete stoßen einander ab, die ungleichen jedoch ziehen einander an. Wenn sich zwei gleiche Pole in der Nähe voneinander befinden, bewegen sich Spule und Membran nach vorne. Wechselt die Stromrichtung, und wenden sich ungleiche Pole einander zu, dann bewegt sich die Membran nach hinten.

Kleinere Membranen sind gut geeignet, um höhere Töne, also Töne mit einer größeren Frequenz, herzustellen. Die größeren sind eher zum Produzieren von tieferen Tönen geeignet. Deshalb ist in besseren Lautsprecherboxen in der Regel mindestens ein 3-Wege-System zu finden. Das heißt sie enthalten drei Lautsprecher: einen großen Tieftöner, einen kleineren Tief-Mitteltöner und einen kleinen Hochtöner. Die elektrischen Impulse werden je nach ihrer Frequenz von der Frequenzweiche an die einzelnen Lautsprecher weitergeleitet.

Narration

Das Funktionsprinzip des Lautsprechers ist, dass sich die Membran je nach erhaltenem elektrischem Impuls nach vorne und hinten bewegt und so Luftvibrationen herstellt.

Um dieses Phänomen zu verstehen, sehen wir uns die elektromagnetische Induktion an. Die Membran des Lautsprechers ist mit einer Spule verbunden. In der Spule fließt elektrischer Strom, der ein Magnetfeld induziert. Das Magnetfeld tritt mit dem Dauermagneten in Wechselwirkung. Dadurch gerät die Membran in Bewegung.

Die Bewegungsrichtung ist von der, in der Spule fließenden elektrischen Stromrichtung abhängig. Wenn Du den Leiter mit deiner rechten Hand so umfasst, dass deine gekrümmten Finger in die Stromrichtung zeigen, dann richtet sich dein abgespreizter Daumen genau zum nördlichen Pol. Die gleichen Pole zweier Magnete stoßen einander ab, die ungleichen jedoch ziehen einander an. Wenn sich zwei gleiche Pole in der Nähe voneinander befinden, bewegen sich Spule und Membran nach vorne. Wechselt die Stromrichtung, und wenden sich ungleiche Pole einander zu, dann bewegt sich die Membran nach hinten.

Kleinere Membranen sind gut geeignet, um höhere Töne, also Töne mit einer größeren Frequenz, herzustellen. Die größeren sind eher zum Produzieren von tieferen Tönen geeignet. Deshalb ist in besseren Lautsprecherboxen in der Regel mindestens ein 3-Wege-System zu finden. Das heißt sie enthalten drei Lautsprecher: einen großen Tieftöner, einen kleineren Tief-Mitteltöner und einen kleinen Hochtöner. Die elektrischen Impulse werden je nach ihrer Frequenz von der Frequenzweiche an die einzelnen Lautsprecher weitergeleitet.

Verwandte Extras

Wie funktioniert das Elektronenmikroskop?

In der Animation sind Aufbau und Funktionsmechanismus des Elektronenmikroskopes dargestellt.

Wie funktioniert das Schaltgetriebe?

Durch Senken oder Erhöhen der Umdrehungszahl wird das Drehmoment des Motors geändert.

Wie funktioniert der Wasserhahn?

In der Animation wird die Funktionsweise der 3 Grundtypen des Wasserhahns veranschaulicht.

Wie funktioniert der Wasserturm?

Mithilfe der Animation lernen wir den Aufbau und die Funktionsweise des Wasserturms kennen.

Wie funktioniert der Laserdrucker?

Mithilfe der Animation lernen wir den Aufbau und die Funktionsweise des Laserdruckers kennen.

Die Meerwasserentsalzung

Durch den Prozess der Entsalzung kann aus Meerwasser Trinkwasser gewonnen werden.

Wie funktioniert das Radio?

In der Animation werden Aufbau und Funktion des Radios vorgestellt.

Der Schachautomat des Wolfgang von Kempelen (1769)

Der Schachtürke war eine der berühmtesten Erfindungen Wolfgang von Kempelens.

Added to your cart.